• AUGENZENTRUM AUGENZENTRUM 02351/67350-0
  • Leben ohne Brille Leben ohne Brille 02351/67350-128
  • Grauer Star Beratung Grauer Star Beratung 02351/67350-131
  • Notfallpraxis Notfallpraxis 02351/67350-20
Dr. med. Holger Kaschube | Dr. med. Isabel Linares | Dr. med. Andrea Winkgen & Kollegen

Grauer Star-Operation (Katarakt)

Wir führen im Augenzentrum Lüdenscheid die Kataraktioperation ambulant durch. Für Ihren Behandlungstermin sollten Sie inklusive Vorbereitungen und Nachkontrollen etwa zwei Stunden einplanen; der eigentliche Eingriff ist nach einer Viertelstunde abgeschlossen.

Am besten lassen Sie sich von einer Person Ihres Vertrauens zur Operation begleiten, da Sie nach dem Eingriff nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen dürfen. Wir möchten, dass Sie sich während der Behandlung wohlfühlen, und raten Ihnen daher zu legerer, nicht zu eng sitzender Kleidung. Auf das Anlegen von Make-up und Schmuck sollten Sie an diesem Tag verzichten.

Dank einer lokalen Betäubung ist der Eingriff für Sie vollkommen schmerzfrei. Unser erfahrenes Anästhesieteam steht Ihnen während der gesamten Operation zur Seite und kann auf Ihre Fragen und Wünsche unmittelbar reagieren.

Der Ablauf:

  • Mit einem minimalen Schnitt (ca. 2,8 mm) eröffnet der Operateur die Hornhaut und schafft einen Zugang zum Kapselsack.
  • Im Anschluss wird die trübe Linse mithilfe von Ultraschall zerkleinert und abgesaugt (Phakoemulsifikation).
  • Nun wird die gefaltete Kunstlinse in das Auge eingeführt. Sie entfaltet sich im Kapselsack selbstständig und verankert sich an der frei gewordenen Stelle der natürlichen Linse.
  • Der vom Chirurgen gesetzte Schnitt ist so winzig, dass er sich im Normalfall von selbst verschließt; eine Naht ist nicht erforderlich.
  • Nach der Operation schützen wir das behandelte Auge mit einem Verband.

Verlauf und Heilung

In den ersten 24 Stunden nach der Operation, bis die Nachwirkungen des Eingriffs abgeklungen sind, sollte eine Vertrauensperson in Ihrer Nähe sein. Die Lokalanästhesie kann in verschiedenen Alltagssituationen zu Beeinträchtigungen führen, daher dürfen Sie keine Maschinen bedienen und sich auch nicht ans Steuer eines Wagens setzen.

Schon am Tag nach der Operation führen wir eine erste Nachkontrolle durch und nehmen den Schutzverband ab.

Es dauert vier bis sechs Wochen, ehe Sie Ihre Augenwerte für eine neue Fern- und/oder Nahsichtbrille bestimmen lassen können. Notfalls können Sie in der Zwischenzeit auf Ihre alte Brille oder eine Sonnenbrille zurückgreifen. Wurden Ihnen von Dres. Kaschube/Linares/Winkgen bestimmte Premiumlinsen implantiert, ist nach dem Eingriff in vielen Fällen keine Sehhilfe mehr erforderlich.

Zurück nach oben