• AUGENZENTRUM AUGENZENTRUM 02351/67350-0
  • Leben ohne Brille Leben ohne Brille 02351/67350-128
  • Grauer Star Beratung Grauer Star Beratung 02351/67350-131
  • Notfallpraxis Notfallpraxis 02351/67350-20
Dr. med. Holger Kaschube | Dr. med. Isabel Linares | Dr. med. Andrea Winkgen & Kollegen

Tagsüber den Alltag ohne Kontaktlinse oder Brille genießen?

Ortho-K:

 

Nur noch im Schlaf Kontaktlinsen tragen und tagsüber ganz ohne Brille scharf Sehen?

 

Genau das ist möglich mit einer Nachtlinse oder besser formuliert „Ortho-K“ Kontaktlinse.

Ortho-K steht für „Orthokeratologie“ und heißt so viel wie „Die Lehre von der richtig geformten Hornhaut“.

 

Diese Art der formstabilen Kontaktlinse wird nur noch nachts während des Schlafens getragen und modelliert dabei die Hornhaut so, dass eine Kurzsichtigkeit und eine Hornhautverkrümmung über den Tag nicht mehr korrigiert werden muss.

 

Der Vorgang ist reversibel, was bedeutet, dass die Hornhaut in Ihre Ursprungsform zurückkehrt, sobald die Kontaktlinse nicht mehr getragen wird. Eine Brillenkorrektion über den Tag ist dann wieder erforderlich.

 

Dank dieser Nachtlinsen können sie Ihren Tag wieder ohne jede Einschränkung genießen. Und auch Kontaktlinsenträger, die mit Ihren bisherigen Kontaktlinsen aufgrund von Trockenheit, Unverträglichkeit oder Fremdkörpergefühl Probleme haben, können nun wieder alle Freiheiten ermöglicht werden.

 

Jedes Jahr eine stärkere Brille – die Kurzsichtigkeit stoppen:

Besonders für kurzsichtige Kinder, deren  Eltern auch stark kurzsichtig sind, ist diese Versorgung mit Nachtlinsen hoch interessant: Medizinische Studien zeigen, dass die weitere Zunahme der Kurzsichtigkeit reduziert oder sogar aufgehalten werden kann.

 

Die ideale Kontaklinse für Kinder und Jugendliche:

Warum gibt es heute viel mehr Brillenträger als früher? Und es werden immer mehr. In Asien gibt es mittlerweile praktisch keine normalsichtigen Kinder mehr. Die Antwort lautet: „Wir wissen es nicht genau“, jedoch haben wissenschaftliche Studien nachgewiesen, dass der zunehmende Fokus unseres Lebens auf den Nahbereich durch Handys, Tablets und Laptops sowie immer weniger Zeit an der frischen Luft eine entscheidende Rollen gerade bei den noch wachsenden Kinderaugen zu spielen scheint. Dabei muss man sich das kurzsichtige Auge vereinfacht als ein zu langes Auge vorstellen, in der sich die einfallenden Lichtstrahlen nicht auf der Netzhaut, sondern bereits vor der Netzhaut treffen.

 

Korrigiert man die Kurzsichtigkeit mit Brille oder normalen Kontaktlinsen, entsteht ein unerwünschter Nebeneffekt. Die zentralen Lichtstrahlen vereinigen sich zwar wieder im Netzhautniveau und wir können wieder scharf sehen, in der Peripherie wird durch den speziellen Bau des kurzsichtigen Auges jedoch eine Überkorrektur erzeugt, die das überschießende Längenwachstum geradezu anfeuert. Bei Ortho-K Kontaktlinsen gibt es diesen Effekt nicht. Daher verwundert es nicht, dass medizinische Studien diesen positiven Effekt der Nachtlinsen beweisen. Ortho-K stoppt oder verlangsamt also die Zunahme der Kurzsichtigkeit bei Kindern und Jugendlichen.

Ihr Team vom Augenzentrum Lüdenscheid.

 

Versorgung mit Nachtlinsen:

Nachfolgend finden Sie Studien und Weblinks, die den positiven Effekt von Ortho-K Kontaktlinsen belegen:

 

http://www.pointsdevue.com/sites/default/files/orthokeratologie_in_der_internationalen_klinischen_praxis_0.pdf

https://www.der-augenoptiker.de/produkte/kontaktlinsen/zehn-jahre-ortho-k-in-deutschland/

https://www.wvao.org/mediaarchive/ortho-k-studie_wvao

http://www.myopiaprevention.org/

Curr Eye Res. 30(1): 71-80 (Zusammenfassung)

Contact Lens Spectrum May 2010 39-42 (Ganzer Text)

https://iovs.arvojournals.org/article.aspx?articleid=2168338

 

 

Zurück nach oben